kosten

Kosten

Eine der wichtigsten Fragen für den Mandanten ist natürlich die Frage nach den Kosten eines Rechtsanwalts. Viele scheuen sich, einen Rechtsanwalt zu beauftragen, weil sie vor den Kosten zurückschrecken oder aber, weil sie keine Vorstellung davon haben, welche Gebühren anfallen werden. Die folgenden Darstellungen sollen Ihnen einen kurzen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der Abrechnung in den verschiedenen Gebieten geben.

Eines ist vorwegzunehmen: Wir sind ein Dienstleister und gute Arbeit kostet Zeit, und Zeit kostet bekanntlich Geld. Dabei sind wir um vollständige Transparenz bemüht und arbeiten stets in Absprache mit unseren Mandanten. Ein Rechtsanwalt muss sich, wenn er für seinen Mandanten etwas erreichen möchte, intensiv mit dem Verfahren befassen, beispielsweise durch ein genaues Studium der Unterlagen und durch ausführliche Gespräche mit dem Mandanten. Gerade die Verteidigung in der Hauptverhandlung setzt eine gute Vorbereitung voraus. Niemand möchte von einem Anwalt verteidigt werden, der den Akteninhalt nicht kennt. Auf der anderen Seite muss die Tätigkeit des Rechtsanwlts bezahlbar bleiben und im Verhältnis zum Tatvorwurf oder zum Streitwert stehen.
Die Regelung der gesetzlichen Gebühren ist leider nicht ganz unkompliziert, wir können hier deshalb nur einen kurzen Überblick geben:

Als Alternative zu den gesetzlichen Gebühren können der Strafverteidiger und der Mandant auch eine Vergütungsvereinbarung (“Honorarvereinbarung”) abschließen. Die häufigsten Varianten sind die Vereinbarung eines Pauschalhonorars oder eines Stundenhonorars. Beides hat für den Mandanten Vor- und Nachteile.

Wenn Sie wissen möchten, welche Kosten für eine Strafverteidigung oder Ihre Vertretung in einem Zivilverfahren in Ihrem Verfahren auf Sie zukommen würden, dann können Sie uns gerne anrufen oder einen Termin für ein erstes unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren. Wir werden uns bemühen, Ihnen eine Einschätzung zu geben.


Steiner Babuska Schmitteckert